Netzwerk Übertragungstechnik

Einfache Netzwerk-Übertragung mit PoE-Switch

Übersetzt bedeutet der englische Begriff „Power over Ethernet“ (PoE) etwa „Leistung über Ethernet“ und bezeichnet die Stromversorgung netzwerkfähiger Geräte über das Ethernet-Kabel. Geräte wie PoE-Switch oder PoE-Injector lassen nicht nur eine Datenverbindung zu netzwerkfähigen Geräten zu, sondern versorgen diese ebenfalls mit Strom. Durch Nutzung von PoE-Switch oder PoE-Injector wird ein separater Anschluss ans Stromnetz eingespart und die Positionierung der Netzwerkgeräte ist unkomplizierter. Auch analoge Geräte können davon profitieren. Mit der neuen „IP-over-Coax“-Technologie von SANTEC ist es möglich, Daten von IP-Kameras zu übertragen und die Geräte gleichzeitig mit Strom zu versorgen.

Das Herz des Netzwerks – Der PoE-Switch

Das Kernstück in jedem Netzwerk: Der Switch. Hierzulande auch als Verteiler bekannt, verbindet das Kopplungselement verschiedene Elemente eines Netzwerks. Verbunden werden die Geräte, zu denen Computer oder Kameras gehören können, mit einem Ethernet-Kabel. Um die Stromversorgung per Ethernetkabel zu gewährleisten, ist besondere Hardware erforderlich. Eine spezielle Art von Verteiler, der PoE-Switch, ist in der Lage, Geräte mit einem Netzwerk zu verbinden und sie parallel mit Strom zu versorgen. Hierfür benötigt der PoE-Switch lediglich ein normales Ethernet-Kabel.

Die Alternative zum PoE-Switch: Der PoE-Injector

Der PoE-Switch ist nicht die einzige Möglichkeit, Strom per Netzwerk zu übertragen. Ein sogenannter PoE-Injector kann diese Aufgabe ebenfalls übernehmen. Der PoE-Injector wird mit dem Stromnetz verbunden und zwischen Switch und Netzwerkgerät geschaltet, um das angeschlossene Gerät mit dem Netzwerk zu verknüpfen und es parallel mit Strom zu versorgen. Im Gegensatz zum PoE-Switch kann ein PoE-Injector dabei nur ein einzelnes Gerät mit Strom versorgen.

Mühelos aufrüsten dank „IP-over-Coax“-Technologie

In analogen Netzwerken ist die simple Stromversorgung ebenfalls möglich. Hierzu braucht es spezielle „IP-over-Coax“-Adapter, die die Übertragung von  Ethernet-Signalen einer digitalen IP-Kamera über ein bestehendes, mit Koaxialkabeln verbundenes Netzwerk ermöglichen. Somit können sowohl Daten als auch Spannung von und zu IP-Kameras übertragen werden, ohne dafür die koaxiale Verkabelung eines analogen Netzwerks kostenintensiv aufzurüsten.

Wenden Sie sich gerne bei Fragen zur Netzwerk-Übertragung an uns! Unsere Experten für Videoüberwachung finden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns einfach an.